Jungle World, kleine Artikel Sammlung

Daniel Kulla: Biegen und brechen 08.07.2004
mal wieder Kulla: Eigenverantwortung vs. Drogen, Computer und Handys.

Jörn Schulz: Was erwarten wir eigentlich von Aliens? 22.05.2008
Gedankenspiele wie „Was würden fortschrittliche Aliens sagen wenn sie uns beobachten?“ führen manchmal zu interessanten Erkenntnissen.

Steffen Dobbert: Die ostdeutsche Fußballprovinz und die Rechten 30.04.2008

Chemnitz, Haller und Hoonara

Daniel Kulla: Selbst denken oder durchdrehen 26.08.2004
Ein großartiger Artikel. Passiert mir selten mit jemandem aber ich muss sagen hier stimme ich zu 100% mit Kulla überein. *fnord*

Die Reihe „My Squat Is My Castle“:
»Ein Freiraum ist nie fertig« – Besetzte Häuser sollten nicht dazu dienen, sich darin zurückzuziehen, sondern von dort aus gesellschaftlich einzugreifen, sagen Angelika Poss und David Fallstädt vom »New Yorck« in Berlin-Kreuzberg. 10.04.2008

Drinnen und draußen – Das Leben im besetzten Haus war ein soziologisches Experiment, das die Ideen Jean-Jacques Rousseaus widerlegt hat. 10.04.2008

Hinter den Fassaden – Kraaker, Ocupas, Katalipsies, Squatter und Besetzer. Geschichten aus europäischen Häuserkampfmetropolen. 10.04.2008

Illegal, legal, Ikea-Regal – Die ehemaligen Besetzerinnen und Besetzer haben sich mit der Gentrifizierung ihrer Stadtteile besser arrangiert als andere Bevölkerungsgruppen. Vom Leerstand zur Forderung nach »Freiräumen«. 10.04.2008

Der Traum ist Haus – Um Freiräume und um Selbstbestimmung geht es der Hausbesetzerbewegung. Die Mühe, diese Begriffe zu definieren, macht sie sich aber nicht. Wie links sind Haus besetzungen eigentlich? 10.04.2008





Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: